Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus E-Buch


Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus - David Harvey pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 06.03.2015
Autor: David Harvey
ISBN: 3550080891
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 11,21

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus “WORUM GEHT ES?Gibt es seit dem Ende des Kommunismus wirklich keine echten Alternativen zum Kapitalismus? David Harvey meint: Doch! Man muss allerdings das Wesen des Kapitalismus genau verstehen, um ihn durch einen revolutionären Humanismus ersetzen zu können, in dessen Zentrum nicht das Kapital, sondern der Mensch steht. Konkret untersucht Harvey die Anhäufung von Kapital, das fatale Wachstumscredo, den spekulativen Immobilienmarkt und den Raubbau an der Natur. Er beschreibt jedoch nicht nur Krisen, sondern zeigt auch Chancen auf. Denn gerade die Widersprüche im Kapitalismus können Anfangspunkte für neue politische und kulturelle Bewegungen sein. Die utopische Kraft dafür kommt aus den Städten.WAS IST BESONDERS?Eine fundierte, realitätsnahe Kapitalismuskritik und zugleich ein Manifest des Wandels - geschrieben von einem der führenden Sozialtheoretiker der heutigen Zeit.WER LIEST?- Jeder, der die globalen Machtverhältnisse kritisch sieht- Leser von Stéphane Hessel, Michael J. Sandel, David Graeber und Thomas Piketty

...Gibt es seit dem Ende des Kommunismus wirklich keine echten Alternativen zum Kapitalismus? David Harvey meint: Doch! Man muss allerdings das Wesen des Kapitalismus genau verstehen, um ihn durch einen revolutionären Humanismus ersetzen zu können, in dessen ... David Harvey: Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus ... ... Laden Sie gratis die fünfseitige Zusammenfassung Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus von David Harvey herunter. WORUM GEHT ES?Gibt es seit dem Ende des Kommunismus wirklich keine echten Alternativen zum Kapitalismus? David Harvey meint: Doch! Man muss allerdings das Wesen des Kapitalismus genau verstehen, um ihn durch einen revolutionären Humanismus ersetzen zu können, in dessen Zentrum nicht das Kapital, sondern der Mensch steht. Nicht alle Widersprüche der kapitalistischen Gesellschaftsformation - so jene, die heute als Formen mehrdimensionaler Diskriminierung behandelt werden - seien spezifisch mit dem Kapital verbunden. Die siebzehn Widersprüche, die im Zentrum seiner Analysen ... Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus 6. März 2015 ... ... . Nicht alle Widersprüche der kapitalistischen Gesellschaftsformation - so jene, die heute als Formen mehrdimensionaler Diskriminierung behandelt werden - seien spezifisch mit dem Kapital verbunden. Die siebzehn Widersprüche, die im Zentrum seiner Analysen stehen, ordnet Harvey drei Typen zu. Zur Kategorie der sieben „Grundwidersprüche ... Gibt es seit dem Ende des Kommunismus wirklich keine echten Alternativen zum Kapitalismus? David Harvey meint: Doch! Man muss allerdings das Wesen des Kapitalismus genau verstehen, um ihn durch einen revolutionären Humanismus ersetzen zu können, in dessen Zentrum nicht das Kapital, sondern der Mensch steht. Konkret untersucht Harvey die ... Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus 6. März 2015: Amazon.de: Bücher Zum Hauptin...