Mann-männliche Beschaffungsprostitution: ein Tabuthema E-Buch


Mann-männliche Beschaffungsprostitution: ein Tabuthema - Saskia Leu-Hausmann pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Saskia Leu-Hausmann
ISBN: 3330508523
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 7,36

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Mann-männliche Beschaffungsprostitution: ein Tabuthema “Die in diesem Buch vorgestellte Vorstudie, beschäftigt sich mit den psychosozialen Aspekten, mann-männlicher Beschaffungsprostitution in der Schweiz und geht der Frage nach, wie sich die Tabuisierung mann-männlicher Beschaffungsprostitution auf die Lebenswelt von Betroffenen auswirkt. Interviews mit Betroffenen und Experten sowie Erkenntnisse aus der sozialen Arbeit mit sich prostituierenden Männern aus Deutschland, Konzepte der männergerechten Suchtarbeit und die Auseinandersetzung mit dem System der Tabuisierung, leiten zu vielschichtigen sozialen Problemen für die Betroffenen hin. Gestützt auf diesen Erkenntnissen werden individuelle Unterstützungsansätze, auf den Ebenen Schadensminderung, Therapie, Repression und Prävention vorgestellt, die übergeordnet eine Enttabuisierung in bestimmten Bezugsgruppen anstreben und dazu beitragen sollen, Betroffene besser erreichen zu können.

...r über Homosexualität erwähnen zwar die Prostitution unter Homosexuellen, aber behandeln sie nicht ausführlich ... Mann-männliche Beschaffungsprostitution: ein Tabuthema von Saskia Leu ... ... . Es scheint, als ob die männliche Prostitution schon immer ein Tabuthema im Tabu war. Das erste Tabu ist die Prostitution selbst, das Zweite sind Männer, die sich prostituieren und Männer, die als Kunde auftreten. Callboys haben sich wegen Einsamkeit erhängt. Sie halten nur für Männer den Pöter hin und nuckeln Penisse ab bis der Arzt kommt. Männlichkeit und mann-männliche Prostitution. Beweggründe der Adressaten aus der Lebensbewältigungsperspekti ... Zur Bedeutung der Selbsthilfe in der Suchthilfe Sozialer Arbeit von ... ... . Männlichkeit und mann-männliche Prostitution. Beweggründe der Adressaten aus der Lebensbewältigungsperspektive: Theoretische Arbeit mit Bezugnahme auf ... für ... Myanmar war unter der Militärdiktatur eine Angstgesellschaft, konservativ dazu. Seit der Öffnung wird das Leben bunter. Jetzt blüht auch die männliche Prostitution - obwohl Prostitution in dem ... Männlichkeit und mann-männliche Prostitution. Beweggründe der Adressaten aus der Lebensbewältigungsperspektive von Steffen Baer - Buch aus der Kategorie Sozialpädagogik & Soziale Arbeit günstig und portofrei bestellen im Online Shop von Ex Libris. Männlichkeit und mann-männliche Prostitution. Beweggründe der Adressaten aus der Lebensbewältigungsperspektive (eBook / PDF) Theoretische Arbeit mit Bezugnahme auf die Gender- und Queer-Studies, Lebensbewältigung und Sozialisationstheorie mit daraus resultierenden Handlungsansätzen für Fachkräfte der Sozialen Arbeit Und wurde zum Mann. „Männliche Aura und Ausstrahlung" Für Bella Lesnik ist das kein Problem: „In der Doku war die Transsexualität das Thema, und dementsprechend wusste ich das schon. Zur mannlichen Prostitution gibt es sehr wenig Fachliteratur - laut Hagele wird diese als Tabuthema der Sozialen Arbeit gesehen. Diese Arbeit widmet sich daher diesem, sowohl empirisch als auch theoretisch wenig erforschtem, aber sehr relevanten Thema, um ihm innerhalb der Sozialen Arbeit die notige Aufmerksamkeit zu schenken. Somit wird mit ... Dass Männer sich für gewisse Stunden ab und zu einmal käufliche Liebe organisieren ist hinlänglich bekannt. In den meisten Fällen bieten Frauen ihren Körper gegen Bezahlung für das ... Sie schwebt auf Wolke sieben. Seit drei Monaten ist RTL-Moderatorin Bella Lesnik (36, „Exclusiv") mit ihrem neuen Freund zusammen. Es ist eine außergewöhnliche Liebe, denn ihr neuer Lover ... (Fast) jeder hat ihn, kaum jemand versteht ihn: Sex. Einer, der viel davon versteht, ist der Paartherapeut und Sexualwissenschaftler Christoph J. Ahlers. In seiner Praxis in Berlin hat er Hunderte ... Die mann-männliche bzw. männlich-homosexuelle Prostitution dagegen spielt somit natürlich in den Medien, in der Wissenschaft und auch, was die Anzahl der mann-männlichen Prostituierten betrifft, nur eine marginale Rolle. Doch auch wenn sie weniger wahrgenommen wird - sie existiert und floriert. Und die Szene ist nicht klein....