Die religionswissenschaftliche Bedeutung von Mund und Kuss in den abrahamitischen Religionen und in der Antike E-Buch


Die religionswissenschaftliche Bedeutung von Mund und Kuss in den abrahamitischen Religionen und in der Antike - Stephanie Bähring pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 10.09.2018
Autor: Stephanie Bähring
ISBN: 3828841988
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 11,67

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Die religionswissenschaftliche Bedeutung von Mund und Kuss in den abrahamitischen Religionen und in der Antike “Religiosität und Intimität verbinden sich im Kuss. Ein Kuss ist mehr als der in der heutigen Vorstellungswelt allgemein angenommene erotische Kuss zwischen zwei Mündern. Er ist Ausdruck von Persönlichkeit, Stellvertreter für Sprache und Identitätsmerkmal. Der Kuss ist eine "Beziehungstat" und kann sowohl im Profanen als auch im Religiösen beziehungsstiftend wirken. Durch seine verschiedenen Erscheinungsformen und Durchführungsmodalitäten hat er sowohl in der Antike bei den alten Römern und Griechen, als auch in den abrahamitischen Religionen bei Juden, Christen und Muslimen stets zu Kontroversen über seine moralische Integrität angeregt. Der Kuss hat demzufolge eine Geschichte wechselseitiger Transformation zwischen dem biologischen, sozial-gesellschaftlichen und religiösen Bereich hinter sich. Er ist ein bedeutsames und facettenreiches Zeichen in jedweder Hinsicht; eine Geste, die auch heute noch zwischen den Menschen und in der Gott-Mensch-Beziehung gleichermaßen ihren festen Platz hat. Der Lesende reist bei der Lektüre dieses Buches in die Vergangenheit und lernt verschiedene Kussformen, deren Entstehung, Entwicklung und Anwendungsbereiche in der jeweiligen Religionskultur kennen.

...Gegenwart, betont seit Ende der 1990er Jahre den positiven Einfluss der (christlichen) Religion auf demokratische Wertsysteme, während Theodor W ... Die religionswissenschaftliche Bedeutung von Mund und Kuss in den ... ... . Adorno in Marxscher Tradition die Religion als „gesellschaftliche Projektion" begreift und die Durkheimsche Religionssoziologie pointiert in der Aussage zusammenfasst, dass „in der Religion die Gesellschaft sich selbst anbete". "Höchst kurzweilig und unterhaltsam, aber ebenso informativ und spannend, verführt das Buch zum Erforschen des Kusses und führt die so Verführten ... Oralverkehr (von lat. os, oris „Mund"), auch Oralsex, ist ein Sammelbegriff für Sexualpraktiken, bei denen ein Sexualpartner die Genitalie ... Die religionswissenschaftliche Bedeutung von Mund und Kuss in den ... ... ... Oralverkehr (von lat. os, oris „Mund"), auch Oralsex, ist ein Sammelbegriff für Sexualpraktiken, bei denen ein Sexualpartner die Genitalien des anderen mit dem Mund (den Lippen, der Zunge, den Zähnen) stimuliert. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten des Oralverkehrs: Fellatio, bezeichnet die orale Stimulation des Penis. Hat Philosophie den modernen Naturwissenschaften bei der Lösung ihrer Probleme geholfen?Naturwissenschaftliche Aspekte philosophischer Probleme KULTURWISSENSCHAFTEN 4 Ethnologie 4 Literaturwissenschaft 5 Medienwissenschaft 8 Musikwissenschaft 9 Kommunikationswissenschaft 11 Geschichte 12 Religionen 15 Philosophie 17 Kunstwissenschaft 20 SOZIALWISSENSCHAFTEN 22 Pädagogik 22 Sportwissenschaft 27 Sozialwissenschaft 28 Politikwissenschaft 32 WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN 36 ... Zugleich hat der jüdische Glaube aber eine große kulturprägende Bedeutung, da auch Christentum und Islam auf dem abrahamitischen Monotheismus aufbauen. Eine Konversion zur jüdischen Religion ist jedoch prinzipiell möglich. Auch im Buddhismus und Hinduismus gibt es keine aktive Missionierung. Full text of "Die Religion der Hellenen, aus den Mythen, den Lehren der Philosophen, und ..." See other formats ......