Das Donauländchen E-Buch


Das Donauländchen - Anton Friedrich Reil pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Anton Friedrich Reil
ISBN: 3747713432
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 4,5

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Das Donauländchen “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...tsberg in Niederösterreich", Wien 1835 Aus dem Wappen eines der ersten Besitzer des Rottenhofes (Mangold Irnfried) geht auch das Wappen der Gemeinde Hofamt Priel hervor ... BLKÖ:Rogendorf, die Herren und Grafen von, Genealogie - Wikisource ... .Hier ein Auzug aus: Das Donauländchen der k.k. Patrimonialherrschaften im Viertel Obermannhartsberg in Niederösterreich von Johann Anton Friedrich Reil, veröffentlicht 1835:1455 verkaufte König Ladislaus an Jörg ... Das Blaue Ländchen wird zwar von vielen kleinen Bachläufen durchzogen - dennoch ist die Wasserfläche in dieser Region vergleichsweise gering und nicht der Grund ... Zur Josephiklause schreibt Johann Anton Friedrich Reil (1835) in seinem Buch „Das Donauländchen" unter anderem: „Die Weiten …. fließt bei Martinsberg südwes ... Das Donauländchen der kaiserl. königl. Patrimonialherrschaften im ... ... ... Zur Josephiklause schreibt Johann Anton Friedrich Reil (1835) in seinem Buch „Das Donauländchen" unter anderem: „Die Weiten …. fließt bei Martinsberg südwestlich ins Thal zu einer Sägemühle, nimmt nach ½ St. den Hundsbach, dann bei der verfallenen Josephiklause unter Thumling das Maismühlbachl auf, rollt südlich durch die Hölle ... l. Zur Genealogie der Herren und Grafen von Rogendorf. Die Rogendorf sind ein altes, ursprünglich steirisches Adelsgeschlecht, das sich später über die beiden ... Das Straubinger Ländchen mit dem Hauptort Straubing ist ein historisches Territorium in Bayern. Es erstreckte sich als ein breites Band zu beiden Seiten der Donau ... Der reil schule Test & Vergleich. Hallo und herzlich Willkommen zu unserem großen reil schuleVergleich. Auf Mega-Vergleichsportal.de findest du jede menge ... Bei der Landesteilung von 1392/93 wurden das ehemalige Herzogtum Oberbayern und die nordgauischen Besitzungen, die Herzog Otto V. 1373 von Kaiser Karl IV. als ... Namensgebend für das Granit- und Gneisplateau ist dessen Aufbau aus Graniten und Gneisen, eine Gesteinsassoziation, die charakteristisch für weite Teile der ... In einem Auszug aus „Das Donauländchen der k.k. Patrimonialherrschaften im Viertel Obermannhartsberg in Niederösterreich" von Johann Anton Friedrich Reil, veröffentlicht 1835, heißt es: Den Rothenhof bei Persenbeug verkaufte 1455 König Ladislaus an Jörg Frey. 1533 war Mang (Mangold) Irnfrid Besitzer, (laut Originalkaufbriefes „wegen Altenmarkt nebst Pisching von Ulrich v. Finden Sie private und berufliche Information...