Zur Ideologischen Anfälligkeit der empirisch-pädagogischen Forschung E-Buch


Zur Ideologischen Anfälligkeit der empirisch-pädagogischen Forschung - Boris Menrath pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 31.12.1978
Autor: Boris Menrath
ISBN: 3261026774
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,81

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Zur Ideologischen Anfälligkeit der empirisch-pädagogischen Forschung “Die empirisch-pädagogische Forschung erfolgt entweder unter Betonung geisteswissenschaftlicher oder gesellschafts-bzw. ideologiekritischer oder positivistischer Aspekte. Der positivistische Ansatz, um den es in dieser Arbeit geht, ist in Gestalt des Neopositivismus bzw. Konstruktivismus oder des kritischen Rationalismus vorzufinden. Der konstruktivistisch-kritizistische Ansatz Brezinkas wird als ein missglückter Versuch einer Einheit der Metatheorie dargestellt. Auch hier bleibt die Unverbindlichkeit des empiristischen Wissenschaftsbegriffs bestehen.

...ent dazu, gesellschaftliche Verhältnisse zu verändern und Sinnfragen zu klären (vgl ... Zur Ideologischen Anfälligkeit der empirisch-pädagogischen Forschung ... ... . Gabriel 2007:33). Gabriel 2007:33). Ihre ideologische Anfälligkeit bewies die Prähistorie nach 1945 noch einmal in der DDR. Da waren auf einmal Slawenforscher gefragt, die sich auf die Suche nach Spuren der neuen Brudervölker ... Ideologisch sei ein solches Modell, weil es bestrebt ist, seinerseits ein verbindliches Verständnis von Realität - nicht selten unter dem Anspruch der unangreifbaren Anwendung rationaler Argumente und Argumentationsstrukturen - als einzig „vernünftigerweise" vertretbares zu etablieren. Im Mai 1940 überrannte die Wehrmacht Belgien und Holland. Wenige Tage vorher war in ... Zur ideologischen Anfälligkeit der empirisch-pädagogischen Forschung ... ... . Im Mai 1940 überrannte die Wehrmacht Belgien und Holland. Wenige Tage vorher war in der Redaktion der Zeitschrift Germanien der Brief eines Mitarbeiters eingetroffen. "Wollen Sie einen politisch ... Sparta - Forschung zur Zeit des Nationalsozialismus. Eine Untersuchung über die Relevanz der Arbeiten des Helmut Berve - Andrea Dittert - Hausarbeit (Hauptseminar) - Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertation Benötigt unvoreingenommene Forschung einen Abstand von etwa zwei bis drei Generationen, um Quellen zu nutzen, die im Prinzip lange schon verfügbar sind, um Fragen zu stellen, etwa an die eigenen akademischen Lehrer nach ihrem Tun und ihrem Forschen in der NS-Zeit oder sogar an deren Schülerinnen und Schüler? Um nur auf mein eigenes ... CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek. Heimann, Paul [Sammlung] Didaktik als Unterrichtswissenschaft / hrsg. u. eingel . von Kersten Reidi u . Helga Thomas ... Forschung Frankfurt ... Die Anfälligkeit der Infra­ struktur wächst und damit die Schwierigkeit, Innovationen zu stabilisieren. Schon »erledigte« Fragen brechen wieder auf und erhöhen den 14 1.2019 | Forschung Frankfurt Konflikt in der Gesells ......