Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion E-Buch


Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 26.05.2017
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 5,75

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion “Inklusive Bildung wird derzeit umfassend und zunehmend interdisziplinär diskutiert. Dabei werden auch Spannungsfelder zu gesellschaftlichen Exklusionsprozessen in den Blick genommen. Das Werk schließt daran an und bündelt erziehungswissenschaftliche und soziologische Perspektiven. Es werden insbesondere die Zusammenhänge, Widersprüche und Konsequenzen für inklusive Bemühungen in Schule und Gesellschaft beleuchtet. Neben Beiträgen, die den normativen Anspruch von Inklusion vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen erörtern, werden auch strukturelle, pädagogische und professionsbezogene Aspekte einer inklusiven Schule thematisiert.

...h die Begriffe auf Soziallagen, Ausgrenzungsvorgänge ... Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion | SpringerLink ... ... Der Artikel Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion wurde in den Warenkorb gelegt. Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 49,99. Dort sei Inklusion als Gelingen gesellschaftlicher Solidarität zu lesen. Bei Michel Foucault hätten Exklusion wie auch Inklusion disziplinarischen Charakter. Auch die Ungleichheitstheorie Pierre Bourdieus basiere auf dem Gegensatzpaar Inklusion und Exklusion. Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion: Z ... Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion: Zusammenhänge ... ... . Inklusive Bildung und gesellschaftliche Exklusion: Zusammenhänge - Widersprüche - Konsequenzen (German Edition) eBook: Magdalena Gercke, Saskia Opalinski, Tim ... 1. Einleitung: Aktuelle Diskurslinien und zentrale Denkfiguren zu Inklusion und Exklusion in Bildung und Gesellschaft Magdalena Gercke, Saskia Opalinski, Tim Thonagel. Part I. Inklusive Bildung: global - national - regional. 2. Inklusion und kinderrechtsorientierte Schulentwicklung Lothar Krappmann. 3. Räumliche Vielfalt der Inklusiven ... Inklusive Pädagogik ist ein pädagogischer Ansatz, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung und Anerkennung von Diversität (= Unterschiedlichkeit) in Bildung und Erziehung ist. Der Begriff leitet sich vom lateinischen Verb includere ( beinhalten, einschließen ) ab; [1] die deutsche „ Sonderpädagogik " wird teilweise als Gegenpol zur inklusiven Pädagogik betrachtet. Das Ziel inklusiver Bildung liegt auf der Hand: Gemeinsames Lernen soll für alle die Möglichkeit verbessern, am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Und das ein Leben lang. Dabei geht Bildung, wie sie hier verstanden wird, über reine Wissensvermittlung hinaus. In Bildungseinrichtungen - von der Schule bis hin zur Universität ......