Alexis de Tocquevilles "Über die Demokratie in Amerika" E-Buch


Alexis de Tocquevilles

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Barbara Bierbrauer
ISBN: 3745041755
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,49

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Alexis de Tocquevilles "Über die Demokratie in Amerika" “Alexis de Tocqueville ist es gelungen, das Gesamtbild der amerikanischen Gesellschaft zu entwerfen: angefangen von der geographischen Gestalt, über die Gesellschaftsordnung, hin zur Verfassung. Seine Analyse verliert trotz vergangener Zeit nicht an Aktualität, besonders was die Rolle der Religion in einer demokratischen Gesellschaft angeht. Wie wichtig ist die Religion? Welche Rolle spielt sie und welche Rolle soll sie spielen? Diesen Fragen wird das Buch gewidmet.

... Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentrales Thema dieser Arbeit ist die zweiteilige Schrift Über die Demokratie in Amerika (De la démocratie en Amérique), die als Hauptwerk Alexis de Tocquevilles gilt und deren zentrale ... Alexis de Tocqueville - Wikipedia ... ... Alexis de Tocqueville als Analytiker der amerikanischen Demokratie - Nikolai Wilke - Hausarbeit (Hauptseminar) - Geschichte - Amerika - Publizieren Sie Ihre ... Als in der Julirevolution 1830 der Bourbonen-König KARL X. gestürzt wurde, beabsichtigte ALEXIS DE TOCQUEVILLE, seinen Posten aus Protest aufzugeben. TOCQUEVILLEs Reise nach Amerika. Doch bot sich ihm bald darauf eine neue berufliche Perspektive. Alexis de Tocqueville: Über die Demokratie in Amerika Das z ... Über die Demokratie in Amerika von Alexis de Tocqueville — Gratis ... ... ... Als in der Julirevolution 1830 der Bourbonen-König KARL X. gestürzt wurde, beabsichtigte ALEXIS DE TOCQUEVILLE, seinen Posten aus Protest aufzugeben. TOCQUEVILLEs Reise nach Amerika. Doch bot sich ihm bald darauf eine neue berufliche Perspektive. Alexis de Tocqueville: Über die Demokratie in Amerika Das zweiteilige Werk des systemvergleichenden Politikwissenschaftlers und Philosophen Alexis de Tocqueville (1805-1859) erschien 1835/1840. In einer historischen Momentaufnahme untersucht Tocqueville die Beziehung von Monarchie und Aristokratie zur Demokratie und nimmt eine Vorausschau künftiger Entwicklungen vor. Die Demokratie in Amerika, die in Alexis de Tocquevilles Augen ein Vorbild für Europa sein sollte, scheint ihr Image verspielt zu haben - zumal sich ihre Entscheidungsträger nur ungern ... Gedichte, Sprüche und Zitate von Alexis de Tocqueville für Facebook, Twitter, WhatsApp und Instagram. Charles Alexis Henri Maurice Clérel de... Dieter Thomä begrüßt die Publikation von Alexis de Tocquevilles "Kleinen politischen Schriften" nicht zuletzt deshalb, weil sie eine Fülle von zum ersten Mal ins Deutsche übersetzten Texten bietet. Der vor allem durch Schriften über die Demokratie in Amerika und den französischen Sozialismus bekannte Autor des 19. Jahrhunderts ist in ... Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexis de Tocquevilles im Jahre 1835 erschienenes Hauptwerk "Über die Demokratie in Amerika" ist weder eine rein deskriptive ... Alexis de Tocqueville was a 19th century French aristocrat with some crucial things to tell us about the strengths and weaknesses of that once-new and now widespread political system: democracy. Bei der Lektüre "Über die Demokratie in Amerika" bekommt man das Gefühl, daß der Titel des Buches falsch ist. Die Analyse Tocqueville's vor 170 Jahren verfasst, ist eine vorweggenommene Beschreibung des heutigen Zustandes der westlichen Demokratien. Alexis de Tocqueville → »De la Démocratie…« {00.01.29 ⇒ Tocqueville (1805-1859) ist ein »Klassiker des politischen Denkens«, der »erste Theoretiker der modernen Massendemokratie« ⇒ 1835 erscheint der erste Band »Über die Demokratie in Amerika« Alexis de Tocqueville: Über die Demokratie in Amerika (1835) Textauszüge aus einer heute noch lesenswerten Analyse des Regierungs- und Gesellschaftssystems der Vereinigten Staaten Unter dem Titel "Das Vaterland allerorten - Über die Demokratie in Amerika und das, was sie an Gutem und Schlechtem hervorbringt" veröffentlichte die Frankfurter Rundschau am 20. Insofern würde eine liberale Interpretation von Über die Demokratie in Amerika, das Buch als Geschichte des amerikanischen Verfalls zu lesen - von einer Jefferson'schen Freiheit zu Jackson'scher Gleichheit, zu einem allmächtigen Staat, der eines Tages als Inkarnation des Durchschnittsmenschen erscheinen wird. „Die Idee, dass es ... In Kapitel 6 werden Tocquevilles Thesen retrospektiv auf die Analyse aktueller Entwicklungen in modernen Demokratien übertragen, bevor im Schlusskapitel 7 ein abschließendes Fazit gezogen und die ideengeschichtliche Bedeutung Alexis de Tocquevilles gewürdigt wird. Im vierten Teil der Reihe über die Gefährdungen der liberalen Demokratie stellt Gunnar Kaiser euch Alexis de Tocquevilles Klassiker "Über die Demokratie in Amerika" vor, in dem er vor einer milden Knechtschaft durch eine Vormundsgewalt warnt, die die Menschen in einer Demokratie selber herbeiwünschen, damit sie ihnen die Anstrengungen des ... Über die Demokratie in Amerika (1835/1840) „De la démocratie en Amérique" beschreibt unter anderem die Demokratie im Kontext der politischen Gesellschaft. Das Buch erhielt 1836 den Prix Montyon der Académie française, deren Mitglied Tocqueville 1841 wurde, und wird heute noch an den Universitäten behan...