psycho-logik: .13 Identität(en) E-Buch


psycho-logik: .13 Identität(en) -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 28.01.2019
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 6,67

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „psycho-logik: .13 Identität(en) “Band 13 der psycho-logik widmet sich aus fächerübergreifendem Blickwinkel dem Thema Identität, das in den Sozial- und Geisteswissenschaften zu einem Schlagwort des 20. und 21. Jahrhunderts geworden ist. Gerade die moderne und liberale Gesellschaftsordnung, die uns ungeahnt viel Freiheit ermöglicht hat, charakterisiert ein Patchwork aus Identifikationsangeboten, das zugleich die kollektive und personale Identitätsfindung problematisch macht. Aktuell hat die narrative Theorie die erinnerte und erzählte Lebensgeschichte zum Gründungsort des Selbst erhoben. Sie spielt auch in den Beiträgen dieses Bandes eine prominente Rolle. Es zeigt sich, dass die Identitätskonstruktion ein Prozess ist, in dem sich Identität als etwas Fragiles und Plurales offenbart. Identität ist ein tragisches Spiel zwischen Einheit und Mannigfaltigkeit: Identität(en).Forscher/-innen aus Deutschland, Irland und den USA mit ihren Beiträgen aus Literaturwissenschaft, Theologie, Philosophie und Psychologie diskutieren u. a. das Band zwischen Identität und Erinnerung bei Marcel Proust, transsexuelle Identitätskonstruktionen in US-amerikanischen Biopics, den Film als Identitätsbildungsmedium des Publikums, Identitätspolitik(en) am Beispiel des Zugangs zu US-amerikanischen Hochschulen, die Identitätsfindung in Lebensgeschichten und den psychotherapeutischen Umgang mit gebrochenen Identitäten. Fotoarbeiten des Künstlers Hermann Recknagel runden den Band ab.Mit Beiträgen von Michaela I. Abdelhamid, Carsten Albers, Paul Clogher, Katherine Duval, Winfried Eckel, Fiona Ennis, Annette Hilt, Christopher A. Nixon, Paul Nnodim, Hermann Recknagel, Patricia Rehm-Grätzel, Martin Reker, Annika Schlitte und Hartwig Wiedebach.

...rrichtlichen Aktivitäten Unterstützung von Schüler_innen und Kolleg_innen mit schlechtlichen Identität (beispielsweise Trans- oder Intersexualität) abzubringen und diese zu ändern beziehungsweise zu unterdrücken ... Identitätskrise - Wikipedia ... . Weder die selbstempfundene geschlechtliche Identität als solche noch nicht heterosexuelle Formen der Sexualität stellen eine Krankheit dar. Um dies zu erschweren ist es ratsam sich eine zweite Identität anzulegen um im Web anonym zu bleiben. Das man dabei glaubwürdig und konstant bleibt ist allerdings gar nicht so einfach, deshalb ... Entdecken, shoppen und einkaufen bei Amazon.de: Günstige Preise für Elektronik & Foto, Filme, Musik, Bücher, Games, S ... Identität(en) - buecher-thoene.de ... . Das man dabei glaubwürdig und konstant bleibt ist allerdings gar nicht so einfach, deshalb ... Entdecken, shoppen und einkaufen bei Amazon.de: Günstige Preise für Elektronik & Foto, Filme, Musik, Bücher, Games, Spielzeug, Sportartikel, Drogerie & mehr bei ... Und außerdem gibt es unterhalb der neuen Bedeutungs­ebene immer eine noch genauere, noch kleinteiligere. Je mehr Klein- und Kleinst­gruppen man ausdrücklich erwähnt, desto mehr fühlen sich ausgeschlossen. Dieses Spielchen ist erst zu Ende, wenn es 7 Milliarden Möglichkeiten gibt, seine Identität zu bezeichnen. Die Gruppen­bildung zum ... Gedächtnis . Erinnerung . Identitäten . Ernst Langthaler. Österreich vor Ort. Ein Weg in die kollektive Identität der Zweiten Republik, ÖZG 13/2002/1, 7-43. [Abstract] Hannes Stekl. Identitätsbilder in österreichischen Landesausstellungen, ÖZG 13/2002/1, 44-87. [Abstract] Gottfried Fliedl. Im Museum. Zur Konstruktion kollektiver Identitäten in Asien (Herausgeber:) (2007) ISBN: 9783936912623 - Die Frage nach der eigenen Identität scheint von schlechthin universaler Bedeutung zu sein. Sie stellt sich in allen Gesellschaften, in den so… vergleichen -...