Wissenschaft für alle: Citizen Science E-Buch


Wissenschaft für alle: Citizen Science -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 07.09.2017
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 7,57

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Wissenschaft für alle: Citizen Science “Bürgerwissenschaft (Citizen Science) ist im Kommen: In vielen Wissenschaftsdisziplinen übernehmen Laien Aufgaben wie das Erfassen von Tieren und Pflanzen in bestimmten Gebieten oder die Sichtung von Sternen. In der Medizin sind es Selbsthilfe-Gruppen, die Wissen sammeln und organisieren, in der Psychologie wird über Laien-Therapie diskutiert. In der Germanistik werden editorische Tätigkeiten durch Laien ausgeführt, in der Geschichtswissenschaft durchforsten Amateure die Archive oder sammeln lokale Daten. Diese Thematik beleuchtet der von Michael Wink und Joachim Funke herausgegebene Band "Wissenschaft für alle: Citizen Science" aus der bunten Sicht einer Volluniversität. Zehn Autorinnen und Autoren aus Geistes-, Kultur-, Naturwissenschaften und Medizin diskutieren Chancen und Grenzen der Bürgerforschung aus Sicht der universitären Forschung.

...Projektplattformen hat sich in den letzten Jahren weltweit entwickelt ... Citizen Science: Wissenschaft zum Mitmachen für alle | wissen.de ... . Sie bringen das ... Das Zentrum für Citizen Science wurde im Juni 2015 vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft beim Österreichischen Austauschdienst eingerichtet. Es dient als Service- und Informationsstelle, die sowohl Forschende sowie Praktikerinnen und Praktiker bei der Entwicklung und Umsetzung von Citizen Science-Projekten als auch ... Neben unserem Vortrag wird es für alle Besucherinnen und Besuche ... Bürgerforschung - Wissenschaft für alle! | Buerger schaffen Wissen ... ... Neben unserem Vortrag wird es für alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit geben, Tiroler Citizen Science Projekte auszuprobieren und auch kennenzulernen. Wir freuen uns schon sehr auf diese Veranstaltung und hoffen, viele begeisterte Citizen Scientists und solche, die es noch werden wollen, in Innsbruck begrüßen zu dürfen. Der Open-Access-Sammelband von 2017 wurde hier noch nicht genannt: https://doi.org/10.17885/heiup.hdjbo.2017. Die Ergebnisse dieses Prozesses mündeten im Jahr 2016 in das Grünbuch „Citizen Science Strategie 2020" für Deutschland. Daran anschließend veröffentlichte das BMBF eine Richtlinie zur Förderung bürgerwissenschaftlicher Vorhaben, über die insgesamt 13 Projekte mit unterschiedlichen wissenschaft­lichen Themenschwerpunkten und ... Wissenschaft für alle: Citizen Science Michael Wink & Joachim Funke (Hrsg.) Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie. Detaillierte b ... Die Österreichische Citizen Science Konferenz ist für alle wissenschaftlichen Fachrichtungen und Institutionen offen und ist die größte Citizen Science Konferenz im deutschsprachigen Raum. Neben der Universität Wien und dem Citizen Science Network Austria sind auch Citizen Science-Netzwerke aus Deutschland und der Schweiz an der Organisation beteiligt. Kommentare zu: Gastartikel: Citizen Science - Wissenschaft für alle! Grundsätzlich eine super Sache. "Die Frage ist, würden die Anwender die Energie nicht auch verbrauchen, wenn sie nicht an [email protected] teilnehmen würden?" Bereits traditionell holt das Zentrum für Citizen Science die engagiertesten Citizen Scientists am 19. November vor den Vorhang und würdigt deren Mitarbeit an einem der Forschungsprojekte durch die Verleihung der Citizen Science Awards. Die Abschlussveranstaltung und Auszeichnung findet im neu renovierten Großen Festsaal der Universität ... Für die Wissenschaft gilt: „Was alle angeht, können nur alle lösen." Citizen Science (Bürgerwissenschaft) ist eine Möglichkeit, gemeinsam an gesellschaftlichen Problemen zu arbeiten: Hier könnt ihr mitforschen! Bei diesem Mitmach-Format tragt ihr durch euer Engagement zur Lösung großer Fragen der Forschung bei; etwa wie sich der ... Dennoch weiß Beate Konze-Thomas, dass Citizen Scientist etwas leisten kann, was die praktische Wissenschaft nicht mehr leisten kann. Zum Beispiel im Bereich der Biodiversität: Hier es gibt viel weniger Profi-Wissenschaftler, die sich der Taxonomie von Tieren oder Pflanzen widmen. Das sei ein Bereich, in dem Laienwissenschaftler wichtige Erkenntnisse für die Biologie gewinnen. Hier haben wir für die Medienvertreter Materialien über Wissenschaft im Dialog und über die einzelnen Projekte zusammengestellt. Die Veröffentlichung der Fotos ist frei, bei Nennung der Quelle. Bei Verwendung der Videos und des Footagematerials geben Sie als Quelle bitte Wissenschaft im Dialog an. Wissenschaft im Dialog Warum aber ist Citizen Science ein wichtiger Teil von Wissenschaft und Forschung? Engagierte Bürgerinnen und Bürger liefern wichtige Daten und Informationen für die Forschung, sie helfen bei der Analyse großer Datenmengen, sie geben Anreize für eine stärker am gesellschaftlichen Nutzen ausgerichtete Forschung und sie bringen ihr ... Citizen Science ist eine Methode, um das Wissen und die Perspektiven von interessierten Bürgern in Forschungsprozesse zu integrieren und zugleich das Verständnis für diese Prozesse zu erhöhen. „Bürger Künste Wissenschaft" versteht sich als Plattform, auf der Wissenschaftler und Bürgerforscher gleichermaßen zu ...