Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (Berliner S-Bahn) aus 150 Jahren E-Buch


Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (Berliner S-Bahn) aus 150 Jahren - Manuel Jacob pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 24.08.2017
Autor: Manuel Jacob
ISBN: 3941712519
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 4,48

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (Berliner S-Bahn) aus 150 Jahren “Als der Personenverkehr auf der "Neuen Verbindungsbahn" in zwei Etappen 1872 und 1877 eröffnet wurde, war der Fahrgastzuspruch noch gering. Selbst im Jahr 1881 sah der Fahrplan für die "Ringbahn", wie sie inzwischen hieß, nur etwa zehn Züge pro Tag vor.Nach der Eröffnung der Stadtbahn am 7. Februar 1882 stiegen die Fahrgastzahlen stark an. Ende der 1880er-Jahre hatte der Personenverkehr im Großraum Berlin ein solches Ausmaß erreicht, dass am 1. Oktober 1891 - also vor 125 Jahren - der Berliner Stadt-, Ring- und Vororttarif, Vorläufer des späteren Berliner S-Bahn-Tarifs, eingeführt wurde. Heute bildet die Ringbahn die Grenze des Bereichs A im Tarif Berlin ABC des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg. Dieser Tarif hat eine Ausdehnung, die dem Stadt-, Ring- und Vororttarif von 1891 sehr ähnlich ist; ein Beweis für die planerische Weitsicht der damaligen Verantwortlichen.Das ist der Rahmen für dieses Buch, das sich mit einem kaum beachteten Teil des Bahnverkehrs befasst. Beginnend mit Fahrkarten, die noch aus der Zeit der Preußischen Talerwährung stammen, findet der Leser hier alles über die Entwicklung der S-Bahn-Billetts bis hin zur Einführung des größten deutschen Verkehrsverbunds VBB und den aktuellen Tickets. Dies alles wird mit mehr als 1000 Abbildungen von Fahrkarten und anderen Dokumenten vorgestellt. Nicht zu kurz kommen alle wichtigen Daten zur Entwicklung des Tarifs der heutigen Berliner S-Bahn.Autor Manuel Jacob ist S-Bahn-Historiker und beobachtet den Berliner Nahverkehr seit mehr als 50 Jahren. Er hat bereits zahlreiche Bücher und Fachartikel, auch über Fahrkarten und Tarife veröffentlicht. Hier legt er das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit vor. Dabei kamen ihm wieder sein profundes Wissen über die Berliner S-Bahn und sein Zugang zu mehreren großen Sammlungen und Originaldokumenten zugute.

...Berliner S-Bahn) aus 150 Jahren Als der Personenverkehr auf der "Neuen Verbindungsbahn" in zwei Etappen 1872 und 1877 eröffnet wurde, war der Fahrgastzuspruch noch gering ... Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen S-Bahn aus 150 ... ... . Oktober 1891 - also vor 125 Jahren - der Berliner Stadt-, Ring- und Vororttarif, Vorläufer des späteren Berliner S-Bahn-Tarifs, eingeführt wurde. Heute bildet die Ringbahn die Grenze des Bereichs A im Tarif Berlin ABC des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg. Dieser Tarif hat eine Ausdehnung, die dem Stadt-, Ring- und Vororttarif von 1891 ... Finden Sie Top-Angebote für Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen ... Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (Berliner S-Bahn ... ... . Dieser Tarif hat eine Ausdehnung, die dem Stadt-, Ring- und Vororttarif von 1891 ... Finden Sie Top-Angebote für Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (S-Bahn) aus 150 Jahren von Manuel Jacob (2017, Gebundene Ausgabe) bei eBay. Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (S-Bahn) aus 150 Jahren von Manuel Jacob - Buch aus der Kategorie Regional- und Ländergeschichte günstig und portofrei bestellen im Online Shop von Ex Libris. Informationen zum Titel »Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen (S-Bahn) aus 150 Jahren« von Manuel Jacob [mit Kurzbeschreibung und ... Vor ein paar Jahren haben die BVG ein ausführliches Werk über 140 Jahre Omnibus-Fahrscheine in Berlin herausgegeben und jetzt ist ein ebenso vollständiges Buch über die Fahrkarten der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen erschienen. Manuel Jacob, der Autor dieses neuen Werks, hat zu den zahlreichen Tarifrevisionen immer auch die ... Das Jahr 1980 war der erste Schritt zur Wende in der West-Berliner S-Bahn-Geschichte. Die DR, geplagt von dem ungeliebten Kind der West-Berliner S-Bahn, sah sich gezwungen, weitere Einsparmaßnahmen zu ergreifen. Denn das jährliche Defizit von 120 bis 140 Millionen Mark war ein hoher Preis für die Präsenz der DDR in der westlichen Stadthälfte Hier finden Sie Bücher und Zeitschriften, die sich mit der S-Bahn allgemein befassen. Bitte kl...